Ich bin in den wilden 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in Göttingen geboren und danach aufgewachsen in Rotenburg a.d. Fulda.
Mit 5 Jahren begann ich mit dem Spiel der Blockflöte, und als ich dann 7 wurde, mit der Violine.

Mit der Geige bestritt ich viele Konzerte, u.a. in der Jakob-Grimm-Schule, in diversen Kirchen und Orchestern, und hatte zuletzt Unterricht bei Wolfram Waldeck an der Bad Hersfelder Musikschule.
Auch hatte ich die Möglichkeit, in einem semi-professionellen Chor (dem Vokalensemble Walter Edeling unter Leitung von Klaus Trieschmann-Bergmann) viele geistliche und weltliche Konzerte zu geben und auf diversen Konzertreisen mit dabei zu sein.

Als Teenager entdeckte ich dann die Rockmusik und gründete schnell meine ersten Bands, unter anderem die „Coy Wombles“ (mit einem einzigen Auftritt auf einem Schulfest der JGS, damals noch am Korg MS-10 Synthesizer…)!

Ernst wurde es dann mit der ersten Thrash Metal band im Landkreis, „Sabotage“, Mitbegründer waren Manfred G. Burgheim und Stefan Becker. Nach 2 Demos und diversen Auftritten ging diese stilprägende Formation mit dem Studium/Zivildienst der Mitglieder dann leider auseinander.

Nach diversen Folgeprojekten während meines Zivildienstes, u.a. bei Dirk Lichts „Cruise Main“ folgten dann ein kurzes Chemiestudium und schließlich der Aufbruch nach Köln.
In Köln besuchte ich für ein Jahr das Münchner Gitarreninstitut (MGI) und hatte unter anderem Unterricht von Werner Neumann und Mario Neunkirchen, eine sehr prägende Periode!

Nach meinem erfolgreichen Abschluss am MGI brauchte ich noch ein Jahr um dann endlich in 1993 die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule in Arnheim in den Niederlanden zu bestehen, an der ich in 1998 meinen Abschluss als Diplom-Instrumentalpädagoge im Fach Jazzgitarre erreichte.

Auch hatte ich die Ehre, Gründungsmitglied und Gitarrist bei der legendären Kölner Soul/Rock-Band „Sister Orange“ zu sein, mit der wir eine preisgekrönte CD-Produktion und viele, auch überregionale Auftritte buchen konnten.

Dann jedoch verspürte ich den Drang, die Welt besser kennenzulernen und zog im Frühsommer 1998 nach Bonaire (Niederländische Antillen) um, eine winzige Insel vor der Küste Venezuelas!
Dort verbrachte ich die Zeit bis 2009 als Tauchlehrer und Tauchschuleigner, mit einer Spezialisierung im extremen technischen Mischgastauchen. Dies musste ich nach Erkrankung jedoch aufgeben und wandte mich wieder vollständig der Musik zu!

FEP 7987 (Copy)
4 (Copy)
IMG 0155 (Copy)
DSC 0376 (Copy)
Sorobon (Copy)
KL080504 (Copy)
Zingen voor het koraal Bonaire okt 14 credits WWF Bente (4) (Copy)
DSC 0357 (Copy)
DSC 0091 (Copy)
Saturdaynight HH La Balandra 009 (Copy)
IMG 0509 (Copy)
FEP 8010 (Copy)
4 (2) (Copy)
DSC 0389 (Copy)
FEP 7991 (Copy)
1 (Copy)
2013-11-23 173 bisedtsnd (Copy)
DSC 0366 (Copy)
DSC 0359 (Copy)
2013-11-23 107 bisedtsnd (Copy)
IMG 0817 (Copy)
11 Jazz Night Bistro de Paris Bonaire (Copy)
557106 288412117936231 56267217 n (Copy)
IMG 3992 (Copy)
Zingen voor het koraal Bonaire okt 14 credits WWF Bente (12) (Copy)
DSC 0390 (Copy)
FEP 7987 (Copy) 4 (Copy) IMG 0155 (Copy) DSC 0376 (Copy) Sorobon (Copy) KL080504 (Copy) Zingen voor het koraal Bonaire okt 14 credits WWF Bente (4) (Copy) DSC 0357 (Copy) DSC 0091 (Copy) Saturdaynight HH La Balandra 009 (Copy) IMG 0509 (Copy) FEP 8010 (Copy) 4 (2) (Copy) DSC 0389 (Copy) FEP 7991 (Copy) 1 (Copy) 2013-11-23 173 bisedtsnd (Copy) DSC 0366 (Copy) DSC 0359 (Copy) 2013-11-23 107 bisedtsnd (Copy) IMG 0817 (Copy) 11 Jazz Night Bistro de Paris Bonaire (Copy) 557106 288412117936231 56267217 n (Copy) IMG 3992 (Copy) Zingen voor het koraal Bonaire okt 14 credits WWF Bente (12) (Copy) DSC 0390 (Copy)

Seit dem Sommer 2009 bin ich also Vollzeitmusiker mit einem Soloprogramm und spielte 3-mal in der Woche in verschiedenen Restaurants und Hotels der gehobenen Klasse auf Bonaire.
Ich wurde dort regelmäßig engagiert für private Partys und Anlässe wie z.B. Eröffnungsfeiern oder Betriebsfeste, auch spielte ich regelmäßig mit einen Jazztrio (voc/git/bass) Swing, Bossa Nova und Pop/Soul-Standards.

In meinem Projektstudio stelle ich gerne Werbejingles für das Lokalradio her und produziere Solokünstler oder Bands, auch gebe ich Gitarrenunterricht an Kinder und Erwachsene.

In 2014 beauftragte mich der WWF, ein Lied zu einer Aktion des WWF Ranger Clubs zu komponieren, was unter Mitwirkung eines kleinen Kinderchores und diversen örtlichen Musikern in einer Aufführung am Strand kulminierte, die auch vom WWF gefilmt und veröffentlicht wurde.

Und: Bonaire beherbergte für ein paar Jahre ein Jazzfestival mit internationalen Künstlern, und in 2011, 2013 und 2014 hatte ich die Gelegenheit, daran mitzuwirken!
In 2011 leitete ich eine Session Band für das Rahmenprogramm, und diese Band spielte dann auch als Opener auf der Hauptbühne.
In 2013 hatte ich den Auftrag, auf der Hauptbühne eine echte Jamsession zu organisieren, und unter der Mitwirkung von fast allen örtlichen Musikern war dies auch ein voller Erfolg!

Dasselbe leistete ich dann im Folgejahr noch einmal, aber die Hauptarbeit lag in der Präsentation eines eigenproduzierten Pop-Projekts, der „Anne Marie Kors Band“! Dies war eine sehr beeindruckende Erfahrung, denn hier konnte ich erstmals den kompletten Werdegang einer Rockproduktion gestalten, vom Songwriting über die Produktion eines Demos bis zum Auftritt als Opener von Matt Bianco…

Überhaupt hatte ich durch die einzigartige Situation auf Bonaire die Chance, mit internationalen Musikern zusammen zu spielen, eine Jam Session mit Candy Dulfer und ein Abend mit Philip Lassiter (Trompeter für Prince) bleiben unvergesslich.

Ich hoffe, dass ich alle diese Erfahrungen in der neuen/alten Heimat umsetzen kann und an meinem alten/neuen Wirkungsort etwas bewegen kann für Dich und die Musik die du gerne machen möchtest!